Das Informationsportal im Aufbau

Das Thema Altern und Sterben beschäftigt die Gesellschaft zunehmend ganz offen. Trotzdem sind Sterben und Tod höchst persönliche und mit Angst besetzte Themen, die vielfach verdrängt werden, bis sie schließlich bei jedem – als Patient oder Angehöriger – anstehen. Ein großer Teil der Angst besteht in der Ungewissheit darüber, was sein wird. Werde ich Schmerzen haben? Was wird mit mir geschehen? Wohin komme ich? Kann ich zuhause bleiben? Kann ich meine Selbstbestimmung und Würde erhalten? Kann ich trotz allem ich bleiben?

Die Webseite möchte dazu beitragen, Informationen zu den Themen „Hospiz“ und „Palliativbetreuung“ zu vermitteln, um damit durch Wissen Ängste zu verringern. Das geschieht mit Hilfe von Filmen, Interviews und Texten, die zum Teil sehr persönlich, aber immer gut verständlich sind. Hilfesuchende können sich auf der Webseite zu jeder Zeit informieren – ganz individuell „Von Mensch zu Mensch“.

Die Webseite „Selbstbestimmung und Fürsorge bis ans Lebensende“ steht jedoch noch am Anfang. Bisher konnten erst einige Aspekte zu hospizlichen und palliativen Themen berücksichtigt werden. Wichtig ist uns, dass es weiter geht, damit das Informationsangebot Schritt für Schritt – besonders durch persönliche Filme und Interviews – erweitert wird.

Auch Sie können dabei mithelfen:

Paul Gerhardt Diakonie Förderverein e. V. (Spendenformular)
Commerzbank AG
Kontonummer: 642 998 900
BLZ: 100 400 00
Stichwort: Webseite

Bitte geben Sie bei Überweisungen das Stichwort „Webseite“ an und, wenn gewünscht, Ihre Adresse, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung schicken können.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, steht Ihnen Dr. Karin Barnard unter der Telefonnummer 030 3702-2523 oder per E-Mail karin.barnard(at)pgdiakonie.de zur Verfügung.

Die Nutzer der Webseite und die Initiatoren danken Ihnen für Ihre Unterstützung!