Pfarrer Mario Lucchesi bei der Krankenhauseelsorge

Was bedeutet Krankenhausseelsorge konkret? Wie unterstützt der Seelsorger den Patienten? Wie kommen Krankenhausseelsorger und Patient in Kontakt? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Film, der Pfarrer Lucchesi bei der seelsorgerischen Betreuung der Patientin Martina Kopera zeigt.

Pfarrer Mario Lucchesi arbeitet seit über zwei Jahren als Krankenseelsorger in der Evangelischen Lungenklinik Buch. Er bietet den Patienten und Angehörigen ein psychosoziales und spirituelles Geleit in schwerer Zeit. Entlang des in der Lungenklinik entwickelten Konzepts der vorrausgehenden, begleitenden und nachgehenden Seelsorge, betreut er viele Patienten, die an einer lebensverkürzenden Erkrankung leiden. Er unterstützt sie auf ihrem gesamten Weg, auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus nach Hause, in ein Pflegewohnheim oder in ein Hospiz. Das psychosoziale und spirituelle Geleit bleibt kontinuierlich bestehen. So schlägt Pfarrer Mario Lucchesi gleichsam eine Brücke zwischen stationärer und ambulanter Versorgung und bleibt den Familien erhalten. Selbst über den Tod eines kranken Menschen hinaus, leistet er Beistand bei Abschied und Trauer.