Palliativmedizinerin Dr. Cornelia Winkelmann über palliative Begleitung

Seit Jahren betreut Dr. Cornelia Winkelmann als Onkologin im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Wittenberg Patienten mit Krebserkrankungen. Um Patienten, die unheilbar erkrankt sind, besser helfen zu können, nahm sie vor zehn Jahren die Ausbildung zur Palliativmedizinerin auf. Zeitgleich entstand die Palliativstation am Krankenhaus unter der Leitung von Oberärztin Dr. Bettina Kühn.

Ziel der Palliativarbeit ist die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität für schwerstkranke sterbenden Patienten, indem Symptome gelindert werden und dort seelisch und praktisch geholfen wird, wo Unterstützung nötig ist.

Heute werden Patienten im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift palliativmedizinisch unter der Leitung der Oberärztinnen Dr. Bettina Kühn und Dr. Cornelia Winkelmann in acht Einzelzimmern durch ein mutliprofessionelles Team betreut. Im Herbst 2009 begannen Dr. Cornelia Winkelmann und Dipl.-Päd. Sindy Herrmann die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) im Landkreis Wittenberg aufzubauen. Beide leiten das Palliative Care Team, welches inzwischen fest etabliert die Versorgung der Schwersterkrankten zu Hause übernimmt. Durch die „Rund um die Uhr“ Betreuung des SAPV-Teams wird schwerstkranken sterbenden Patienten ein Leben im Kreise der Familie bis zum Tod ermöglicht.